Startseite » Berichte » Aneinander vorbei geschlafen

Aneinander vorbei geschlafen

Heute morgen bin ich früher wach geworden als geplant und Schnubbi war eben fertig mit Futter suchen. Da habe ich sie aus ihrem Käfig genommen und in den Freilauf gesetzt. Nur einige Minuten später bin ich selber wieder eingeschlafen und die Kleine hat es sich in ihrem Karton gefüllt mit Streu gemütlich gemacht. Als ich dann aufgewacht bin hat sie fest geschlafen und ich wollte sie nicht wecken. Kurz darauf hat sie sich dann doch noch verschlafen mit geschlossenen Augen blicken lassen und ich konnte sie aus dem Karton nehmen.
Ein verschlafener Hamster hat die Konsistenz eines Sandsäckchen.

Nun war sie eben wieder wach und ich habe sie in den Freilauf gesetzt doch statt wie sonst herum zu flitzen um hat sie sich wieder in ihr Karton Nest verdrückt und schlummert schon wieder.
Leider gehe ich nun wieder ins Bett und würde sie eigentlich wieder in den Käfig setzen.
Ja es ist schwierig wenn man den Rhythmus ändert. Hamster sind eben Gewohnheitstiere und wenn es nicht so läuft wie gewohnt kommen sie gleich völlig aus dem Takt. Da ist es dann auch möglich das sie den Schlaf nachholen und sich einen oder zwei Tage lang nicht mehr blicken lassen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s