Startseite » Berichte » Die erste Nacht

Die erste Nacht

Erinnert ihr euch noch daran? Wenn man das erste Mal mit der Klasse in das Schullandheim fährt? Alles ist neu und ein wenig aufregend, aber man ist unter Bekannten und lässt sich nix anmerken. Das Bett riecht frisch und und der Raum wirkt leer. Das macht noch Spaß.
Irgendwann kommt dann der Zeitpunkt wenn man ein eigenes Zimmer in einem Hotel bezieht. Fast wie in einem Schullandheim, aber man ist allein. Man wirft sich auf sein Bett und erinnert sich an die vergangenen Tage mit der Klasse. 
Aber wenn man mal eine neue Wohnung bezieht, ohne Bett, ohne Möbel, und dann auch noch mit einer Glasfront ohne Vorhänge. Gegenüber wohnt irgend so ein Trottel der nichts besseres zu tun hat als an seinem Fenster zu stehen und zu gaffen.

Wenn man das kennt dann hat man wohl eine kleine Vorstellung davon wie sich so ein Hamster fühlt.

Den ganzen Abend über wurde der Käfig durchsucht. Das Laufrad ausgetestet. Der Sand umgebuddelt. Und so langsam keimte die Gewissheit auf: “Egal wohin ich laufe. Meine Nest ist hier nicht!? Alle Vorräte sind weg!”

 
Alles was man aus dem alten Käfig mitbekommen hat sind ein paar lausige Halme Stroh. Häuschen, Röhren Schüsseln, alles ist neu, unbequem, und irgendwie gehört einem hier nichts. Oder doch?

Ich denke das ist der Grund weshalb mein neuer kleiner Bewohner die Nacht eingekugelt auf dem bisschen Stroh verbracht hat das er noch aus seinem alten Käfig kannte.

 Schlafen unter freiem Himmel

Als heute morgen klar war das der Kleine die ganze Nacht an dieser Stelle verbracht hatte, ergriff ich die Initiative und habe für ihn entschieden wo vorerst sein Nest sein wird. Ich habe seine Strohhalme unter der Etage zu einem Nest geformt, wo auch Schnubbi ihres hatte. Er ist sofort seinen Besitztümern hinterher gehechtet und fing dann auch gleich mit dem Ausbau an.

das  Nest wird  ausgebaut

Noch einmal raus sehen und dann wird geschlafen

Seit dem ist Ruhe und er schläft. Ich bin gespannt ob er nun auch in diesem Nest bleiben wird. Heute Abend werde ich ja sehen wohin die Vorräte geschafft werden. Es bleibt spannend.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die erste Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s