Startseite » Berichte » Babybrei

Babybrei

Hier staffeln sich immer die Themengebiete. Total unabsichtlich. Komisch. Zuletzt schreibe ich noch etwas über Spielküchen Zubehör und heute kommt Baby Nahrung. Alle Nicht-Hamsterhalter dürfen sich jetzt wieder mit der Hand an die Stirn schlagen und den Kopf schütteln. Ich kann euch hören. “Man kann es auch übertreiben.” Das sagt ihr doch gerade. Haut euch gleich nochmal gegen die Stirn und lest weiter 😀

Tatsächlich ist Babybrei unter den Hamsterfreunden als Futterergänzung sehr beliebt.

Hier ist Lisas Amy beim genüsslichen schlabbern…ihr erinnert euch an Amy?

Auch Hamster essen Brei mit dem Löffel

Und diese Beliebtheit hat mitunter einige recht pragmatische Gründe.

Erstens ist dieser Brei frei von Konservierungsstoffen, Zucker und anderen Zusätzen (dafür steht sogar jemand mit seinem Namen :P). Das bedeutet unter Umständen, dass die Pampe gesünder ist, als das was wir uns so tagtäglich reinschaufeln.

Zweitens ist er billig. Ein Gläschen Gemüse-Allerlei unter einem Euro macht weniger Arbeit als es selbst zu produzieren und es selbst zu dem Preis herzustellen ist wohl kaum zu schaffen. Ich selbst lebe zudem fleischlos (ein Umstand den ich mir selbst ausgesucht habe, aber sicher nicht meinem Hamster aufzwingen werde^^). Rind, Huhn, Pute, und was nicht sonst alles, sind also Sachen die ich selbst nie im Haus hätte. Als Babybrei gibt es das aber schon alles püriert mit lecker Gemüse.

Drittens hält Brei ewig. – “Woas!? Der verfällt doch nach zwei Tagen!” – Ja,krieg dich ein, ist ja richtig. Darum wird er auch portioniert und eingefroren. Ich mache das in einer Eiswürfelform. Fix mit Hilfe von zwei Löffeln befüllt…

In einer Eiswürfelform lässt sich der Brei portionieren

…und am nächsten Tag in die Tupper.

Die Potionen bewahrt man am Besten in einer Tupper auf

Neben der tollen Auswahl zum kleinen Preis, schmeckt es dem Hamster in den meisten Fällen auch.

Ich werfe so eine Portion immer in ein Glas, stelle es in die Mikrowelle und dann bekommt es Bärchen mit seinem übrigen Frischfutter in sein Schälchen. Wenn es Brei gibt, dann ist es das erste worauf sich der kleine Mann stürzt und genüsslich wird die erste Hälfte sofort aufgeschlabbert. Die zweite gibt es dann nach dem nächtlichen Training im Laufrad.

Der kleine Mann liebt seinen Babybrei

Wenn der Hamster Probleme mit den Zähnen hat, in die Jahre kommt, geschwächt ist und eventuell wenig Appetit zeigt, ist Babybrei immer einen Versuch wert. Knödl hat die Tage zu diesem Thema etwas zu berichten. Lasst uns die Daumen drücken für die kleine Yuki.

Aber auch sonst ist Brei einfach eine tolle Ergänzung zum üblichen Futter. Da können sich noch so viele an den Kopf hauen. 😀

Advertisements

35 Kommentare zu “Babybrei

  1. Zum Glück habe ich ein Email-Abo für deinen Blog!
    Ansonsten würde ich das erste Bild wieder nicht sehen, hab schon 5mal aktualisiert, aber es kommt einfach nicht. Die anderen Bilder sind da.

    Tja, wie schon öfter gesagt, man muss einfach Ideen haben!
    Also ich gehöre definitiv nicht zu den Kopfschüttlern … denn ich verfüttere ja sogar die Babynahrung an meine Schnecken …. ! *gg*
    Aber dass ich den auch einfrieren kann, das wusste ich nicht.
    Cool, danke für den tollen Tipp.

    Beim letzten Bild sieht man förmlich, wie’s schmeckt 🙂

    • Vielleicht lade ich die Fotos auf meinen Google Account. Vielleicht sind die schneller? Ich hatte das ohnehin schon vor da dort Fotos unter 800 Pixeln Auflösung nicht vom Speicherplatz abgezogen werden. Mich habt immer nru das mickrige 1GB Speicher gestört. Bei einem Foto Blog wären die ja eigentlich schnell verbraten. Mal sehen wie es wird wenn ich sie ab jetzt von dort verlinke.
      Aber da sich WordPress.com entschlossen hat nun auch Werbung bei mir einzublenden könnten sie wenigstens mehr Bandbreite locker machen damit das flockiger läuft. 😀

      Was hast du denn mit denn mit den Unmengen an Babybrei bisher gemacht? 4 kleine Schneggis haben doch nie im Leben ein Glas leer bekommen? 😀

      • Werbung? Ich habe noch nie Werbung auf deiner Seite gesehen, hm.
        Warum lädst du deine Bilder nicht einfach direkt hier hoch? Hat das irgendwelche Nachteile?
        Ich beschneide meine Bilder auf ca 450×300 – deine sind zwar größer, aber zumindest auf meinem Monitor eigentlich auch nicht größer zu sehen. (hab mir eins kopiert und in meinem Bea-Programm mal aufgemacht, 600×450)
        Ja echt schade, dass manche Bilder hier nicht auftauchen! Das erste mit dem Babyhamster ist bis jetzt hier für mich nicht zu sehen, nur in meiner Mail sehe ich es.

        Ich habe den Rest (was heißt Rest, haben ja nur ein paar Millimeter gefehlt) den Leguanen auf den Salat. Aber so megascharf sind die auch nicht drauf, die beißen lieber in Bananen oder in Weintrauben, also schmeiße ich es letztendlich weg.
        Man könnte das ja auch selbst essen, aber ich mag das nicht.
        Einfrieren ist eine super Idee!

    • Wie ich das hasse das nach zwei Antworten Schluss ist.
      Ja tatsächlich Werbung. Wir haben sie gestern hier entdeckt.
      https://nefycee.wordpress.com/2011/04/01/bewegte-bilder/
      Mit dem IE oder einem anderen Browser ohne Werbeblocker ist sie zu sehen.
      Ich verkleinere die Bilder hier auf 400px Kantenlänge.
      Direkt hochladen gefällt mir nicht weil es meine persönliche Ordnung kaputt macht 😀
      Ich habe gerne für jeden Artikel einen eigenen Ordner in dem die Bilder drin sind. Ich weiß auch nicht wie das mit hier hochgeladenen Bildern ist wenn man mit den Blog auf einen anderen Server umzieht.

      • oh dann hat der Google-Chrom wohl von sich aus einen Werbeblocker, denn ich habe keine Erweiterung installiert.
        Da schaue ich jetzt auch in der Firma, dann muss ja bei mir auch Werbung sein.

        Okay, das mit der persönlichen Ordnung verstehe ich, da bin ich bei meiner HP sehr pingelig und habe auch für jede Seite extra Ordner und Unterordner 😉
        Aber hier für die Schnecks habe ich alles nur in einem Ordner.
        Ordnung ist aber immer gut!

        Leider habe ich gar keine Erfahrung, wie das ist mit dem Blog umzuziehen, das habe ich noch nie gemacht.

        Deinen ersten Satz kapiere ich nicht ganz … wie meinst das?

  2. Das mit der Werbung ist auch sehr mysteriös aber ich hab hier einen Screen.

    Ursprünglich habe ich mich auch nur auch auf WP angemeldet um mir die OpenID mit meinem Namen zu sichern. Darum ist Umzug nicht ausgeschlossen.^^

    Mein Erster Satz war darauf bezogen das man nach der zweiten Antwort nicht mehr auf „Antworten“ klicken kann.

    • ahh, jetzt habs auch ich begriffen mit dem „antworten“.

      Ja genau die gleiche Werbung hab ich vorhin mit dem IE auf deiner Seite gesehen. Ich sollte meine Seiten auch mal absuchen.
      Könnte es sein, dass es mit dem Video zusammenhängt?
      Ich habe jetzt viele Artikel von dir durchgeklickt, aber nur auf dieser einen Seite die Werbung gesehen.

      Hey, dass du mir das bitte wissen lässt, wenn du umziehst, ich möchte sehr gerne deine Erlebnisse weiterverfolgen.
      Natürlich meine ich, es wäre sehr nett wenn du mich dann informieren würdest. 🙂

      • Im Support habe ich gelesen das es scheinbar nur vereinzelt dezente Werbeeinblendungen geben soll. Ich meine es stört mich nicht wenn man keine sieht. Und wenn man sie erst suchen muss dann ist das auch ok. Aber stimmt. Vielleicht liegt es auch am Vid. Wobei ich es ja nur verlinkt habe und nicht eingebettet.

        Und wenn ich umziehe dann wird das natürlich wochenlang angekündigt lautstark angekündigt 😀

  3. Also ich gehöre zu den Leuten, denen Werbung massiv stört. Deshalb bezahle ich meine HP und auch mein Gästebuch.

    Soso, dann gibt es in WP vereinzelt Werbeeinblendungen. Wusste ich auch nicht.
    Anscheinend gib es wirklich nichts „umsonst“.

    Und wenn du mal versuchst es einzubetten? Vielleicht ist ja gerade das dann werbefrei? In meinem alten Blog habe ich auch einige Videos eingefügt, nicht verlinkt sondern eingebettet, da ist bis jetzt keine Werbung.
    Ja okay, man muss ja nicht überempfindlich sein, aber wenn ich bei mir solche Dinge entdecke, dann vergeht mir schon ein bisschen die Lust.
    Ich habe das Gefühl, es liegt an der Videoseite, denn nirgends anders finde ich Werbebanner.
    Man kann damit schon leben, weil es nicht gleich über die gesamte Seite geht!
    Aber … hm.

    Meine Ohren sind aufgesperrt, ich werde deine Ankündigung hören. 🙂

  4. Ich habe das Vid jetzt testweise eingebettet und die Werbung bleibt. Sie liegt ja auch unterhalb der Share-Buttons. Also ist sie eindeutig von WP. Sonst kann ja keiner auf diesen Bereich Einfluss nehmen.

    Besser als ein PopUp ist so ein Banner schon. Was mich stört ist die völlige Bezugslosigkeit zum Blog. Um was geht es denn da? Um Möbel? Auf jeden Fall hat es nicht das geringste mit Hamstern zu tun.
    Andererseits würde ich auch umziehen wenn hier Werbung verlinkt wird von einer Firma deren Produkte ich definitiv nicht empfehlen würde. Ganz egal wie „dezent“ sie dann eingebaut ist.

    • Ja du hast Recht.
      Muss durch WP kommen.

      Das würde mich ja schon sehr wundern, wenn es einen Bezug zum Blog geben würde, nee … dann machts denen ja keinen Spaß. Dann würde der Leser ja denken, das hast du extra reingenommen 😉

      Für mich wäre auch definitiv Schluss hier, wenn Erotikwerbung käme, oder wie du sagst – dass es einem gegen den Strich geht.
      Denkst du, das ist auch auf den Blogs von WP, die runtergeladen werden?
      Dann kann ich ja gleich zu 1&1 und mir dort einen anlegen, das ist mein HP-Hoster und ein Blog wäre im Preis enthalten. Garantiert ohne Werbung.
      Allerdings ist das hier bei WP schon wesentlich umfangreicher und die Designs sind viel schöner.

      • Wenn du einen WP Blog selbst hostest ist er völlig unter deiner Kontrolle und du bekommst alle Themen und Plugins die du auch hier hast. Musst sie natürlich alle selber suchen und installieren. Der einzige der dann noch Werbung schalten kann ist der Server-Anbieter. Aber wenn du dafür bezahlst dann ist auch der Werbefrei.
        Du kannst dann auch selbst Werbung einbauen und auch selbst die Firmen bestimmen.

        Was mich davon abhält ist neben den teilweise gepfefferten Preisen eher die bekackte Rechtsgrundlage in Deutschland. Hier auf WP halten die sich ja in erster Linie an das US Gesetz und das ist, zumindest was die Meinungs- und Redefreiheit angeht, eher zum Schutz des Bloggers ausgelegt.
        Auf einem selbst gehosteten Server stehst du meist allein da und irgend ein geldgeiler oder arbeitsloser Winkeladvokat findet schon einen Grund dir eine Abmahnung zu schicken.
        Und bei einem Server in in Übersee leidet die Geschwindigkeit…hmm

  5. ich habe bemerkt, dass die Werbung auch bei „In der Streu“ ist, da hast du auch ein Video. Also muss es da einen Zusammenhang geben.
    Bei keinem Eintrag ohne Video konnte ich Werbung finden.

    • Eindeutig hängt es mit den Vids zusammen. Aber ist es von Youtube gesteuert oder orientiert sich WP nur daran um ihre Werbung zu verlinken?
      Im Quelltext ist nichts zu sehen. Und Youtube gehört zu Google. Also hätten die wohl (meine Meinung) keine Möglichkeit Werbung innerhalb des Templates (unter dem Share Button) einzubetten.
      Sehr mysteriös das Ganze… oo

  6. Dann bleibe ich lieber hier, bei .com.
    Tja, mit Sicherheit gibt es Leute die starkes Aufmerksamkeitsdefizit haben und deswegen auf die Suche gehen …!

    Aber wir sind doch „politisch korrekt“, wer möchte denn in unseren harmlosen Tier-Hobbys was finden. Und die Bilder gehören ja auch uns persönlich. Da gibts ganz andere Sachen, wo es sich lohnen könnte.

    Jetzt haben die ganzen Kommis gar nichts mehr mit den Hamsterchen zu tun.
    Das geht nicht!

    lg Karin

    • Naja, es reicht ja schon wenn ich mich falsch ausdrücke und eine unerwünschte Aussage über einen Futtermittelhersteller mache. Da kann so einer schon seine Chance wittern. Und das fängt ja nicht bei kleinen Summen an die gesunden Menschenverstand voraussetzen.

      Und so ein wenig Off Topic darf ruhig sein. Dafür ist doch der Kommentarbereich eines Blogs da. Mit den Lesern quatschen 😀

      • Das nervt mich auch, dass man in unserem freien, demokratischen Land eben nicht die (eigene) Wahrheit sagen darf.
        Ich amüsiere mich gerade mit der Vorstellung, dass jemand die Blogs durchforstet und auf Spurensuche geht … hahhaa

        Natürlich, ich vergaß, dass ein Blog auch eine gewisse „Unterhaltungsplattform“ ist, genau.
        So ein bisschen quatschen, über die Tiere hinaus, schadet ja auch nicht und macht auch Spaß.

        Wieviele Hamster hattest/hast du bis jetzt?
        Die sind schon wirklich sehr goldig, durch deine ganzen Bilder und Berichte denke ich auch schon wieder öfter dran …
        Nein vernünftig bleiben! Habe ja die großen Leguane und die kleinen Schnecken 😉 obwohl … neee! 😉

        Grüße dich
        Karin

  7. Das ist eben der Nachteil wenn Wirtschaft Politiker macht und auch ihre Rente bezahlt. Der Bürger hat einfach keine Lobby, nur einen Arbeitsplatz. Im Netz haben wir ja zum Glück noch die Vormacht und finden immer einen Weg die Wahrheit auszusprechen … noch

    Ich denke es waren elf bisher. Ich hatte eine Zeit lang immer 2, aber da kam einfach immer einer zu kurz. Vielleicht werde ich es aber wieder versuchen. Kommt darauf an wie der neue Käfig wird und wie viel Platz die Ameisen brauchen.^^

  8. hihihi … jaja leaks 😉
    Wobei ich da auch zwiespältiger Meinung bin.
    Trotzdem sollte viel mehr an die Öffentlichkeit.
    Allerdings gäbe es dann Unruhen ohne Ende …

    Ich hatte insgesamt 6 Hamster.
    Leider bekam ich als Kind zwei in einem Käfig geschenkt, ich wusste überhaupt nicht, dass man die nicht zusammenhalten sollte.
    Natürlich bekam das Weibchen auch Junge und zu meinem Entsetzen haben beide Hamster die Kleinen in die Pfoten genommen und gefressen 😦
    Das war fürchterlich für mich, ich wusste gar nicht was ich tun sollte.
    Ich kanns nur damit entschuldigen, dass ich erst 10 Jahre alt war und es damals nicht so die Möglichkeiten gab, sich Infos zu holen.
    Internet war noch nicht erfunden und die Eltern kümmerten sich nicht besonders um solche Dinge.

    Später dann, kaufte ich mir selbst auch wieder 2 Hamster, aber in getrennten Käfigen. Waren auch 2 Männchen. Sam und Bobby 🙂
    Dann kam die Meerschweinchen-Zeit, danach wieder 2 Hamster.
    Einmal brachte mir ein Bekannter einen Teddyhamster, der lebte aber leider nicht lange, ich hatte den höchstens ein halbes Jahr.

    Wow das ist ja der Hammer, Ameisen … voll genial!
    Hoffentlich berichtest du auch per Blog darüber?

    • Ich hatte auch einen Wurf. Bonnie und Clyde … Schwestern die dann doch keine waren, sondern nur Geschwister. Sie warf 10-11 Stück und übrig blieb ein totes. Und das obwohl ich ihr jeden Tag ein halbes gekochtes Ei gegeben habe. Zu ihr hatte ich von Anfang an ein zwiespältiges Verhältnis. Aber sie war einfach auch eine ganz besondere Persönlichkeit. Hat immer Steckdosen beobachtet 😀

      Über die Ameisen werde ich nicht bloggen. Ich bin da ja bereits im Forum und berichte ab und an über sie (und die anderen^^).

  9. Es ist ja lange her mit den Hamstern, die ihre Jungen fraßen, aber das Bild habe ich bis heute im Kopf.
    Mein Bobby ist fast immer aus seinem Häuschen gekrochen, wenn ich von der Arbeit kam und ihn rief, natürlich schlaftrunken und mit Schlitzaugen 😉
    Er kam auch noch herausgetaumelt, als er schon sehr alterschwach und fast bis auf die Knochen abgemagert war, bis ich es nicht mehr ertragen konnte und mit ihm zum Tierarzt ging, zum „friedlichem“ einschläfern.
    Auch da habe ich eine schlechte Erinnerung, natürlich heulte ich … dann sagte die Helferin kopfschüttelnd “ … wegen einem Goldhamster!!!!“
    Ja okay, ich war ja kein Kind mehr, aber so ein letzter Gang zum Tierarzt ist einfach total schlimm, dann hat man auch ein schlechtes Gewissen, weil man sozusagen über Leben und Tod „bestimmt“.
    Vielelicht wäre er auch von selbst sanft eingeschlafen, aber es sah aus, als ob er bei lebendigem Leib verhungern würde. Er war etwas über 3 Jahre alt.
    Sam hatte ich ja gleichzeitig, aber der war nicht so zugänglich und lag wenig später auch tot im Käfig, aber nicht abgemagert.
    Leider muss man halt immer durch solche Situationen, wenn man sich Tiere hält, aber die Zeit mit ihnen ist richtig schön und spannend, wenn sie halt keine „Sorgenkinder“ sind und ständig kränkeln.

    Das ist ja unglaublich, eine eigene Ameisenwelt!
    Ein paarmal habe ich schon Berichte verfolgt, aber so tolle Fotos habe ich vorher nicht gesehen. Hochinteressant!

  10. Die Helferin war wohl nicht besonders schlau und Lebenserfahren. Wenn wir jemanden verlieren dann betrauern wir den Verlust der uns Schmerzen bereitet und nicht das „Material“. Menschen weinen auch wenn ihr Haus in Flammen aufgeht, auch wenn sie super versichert sind. Sagt man da auch: Wegen den paar Steinen?

    Die Welt wächst^^
    Ich glaube sie haben die Winterruhe gut überstanden und nun geht es wieder los. Ich hoffe das sie bald umziehen und ich ihr altes Nest neu gestalten kann. 🙂
    Man kann ihnen auch Stundenlang zusehen, aber sie beruhigen einen nicht so wie deine Schneggis 😀

    Leider sind meine geliebten Solenopsis fugax diese Tage verstorben. Unerklärlich warum 😦

  11. Naja das ist immer das Problem mit dem nicht vorhandenen „Einfühlungsvermögen“, das man vielleicht gerade als Tierarzthelferin haben sollte. Würde mir das Tier nichts bedeuten, würde ich wahrscheinlich auch nicht zum Tierarzt gehen, der doch schon gerne mal, auch unnötigerweise, eine Vitaminspritze/Aufbauspritze gibt und verrechnet.
    Vor Allem kriegen die Ärzte diese Dinge oft umsonst von den Vertretern, das weiß ich, weil ich eine Helferin persönlich kenne.
    Aber man zahlt das ja ohne zu mucken, weil man seine Tiere liebt.
    Wenigstens möchte man sich dann keine albernen Kommentare anhören.
    Vielleicht war die ja eine Ausnahme, ich hoffe es!

    Ja … man findet schon eine sehr tiefe Ruhe, wenn man die Schnecken zuschaut … da knickt man auch schnell mal weg. 🙂
    Wahnsinn mit der Ameisenwelt, faszinierend.
    Ich bräuchte allerdings meine Lesebrille … zum beobachten.
    Hm, schade dass du nicht feststellen kannst, an was das liegen könnte, dass plötzlich alle verstarben?
    Könnte das vielleicht irgend eine kleine Fliege verursacht haben? Dass sie evtl Keime hineingebracht hat?
    Ja sehr schade 😦

    • Die Wahl eines Berufes hat nicht immer etwas mit der Fähigkeit zu diesem zu tun. 621 Leute im Bundestag beweisen das 😀

      Futter als Ursache kann man ausschließen da sie nur Honig hatten. Sie waren ja erst aus der Winterruhe gekommen. Ich hoffe nur das es damit jetzt aber vorbei ist und es keine weiteren Verluste geben wird.

  12. Ich habe übrigens den letzten Beweis dafür gefunden das die eingeblendete Werbung von WP selbst stammt.
    Wenn man auf http://wordpress.com/ geht, sieht man rechts oben das selbe Banner als Werbung gekennzeichnet.

    Sherlock Holmes hat zugeschlagen

  13. Morgen hol ich so ein Gläschen!
    Hoffe das es bei ihm auch so gut ankommt 😉
    Frage noch: Ab und zu sind hier Motten oder sowas ähnliches im oder um das Gehege. Sollte ich das Trockenfutter von RodiPet mal für zwei Tage einfrieren?

    • Das kannst du machen, ob es wirklich hilft kann ich dir aber nicht sagen. Es gibt durchaus Insekten die ihre Brut im Ei Stadium gefroren durch den Winter bringen. Aber den Tipp bekommt man durchaus öfter. Eventuell sind sie aber bereits in seinen Vorräten im Nest? Wenn du schon einfrierst solltest du danach vielleicht auch gleich das Nest ausmisten. Aber Leckerchen danach nicht vergessen zum besänftigen 😀

  14. Ok, dann habe ich echt gleich morgen früh was zu tun. Ich versteck doch auch das Futter im Streu. Hoffe ich finde alles, das wird schon einige Zeit dauern bei drei Etagen. Hast du keine Motten?

    • Ach das gesamte Futter meinte ich damit nicht, eben nur die Vorräte. Und ja ich habe schon ab und an eine Motte hier herum fliegen. Sollte das an zwei, drei aufeinander folgenden Tagen der Fall sein, ist das für mich das Signal zum Nest ausmisten 😀

      Aber zur Erinnerung: Mein Futter kommt aus der Kühltruhe und ist da seit mindestens einem halben Jahr. Das ist einer der Gründe weshalb ich da skeptisch bin mit diesem Tipp.
      Auf keinen Fall schadet es, und wenn man öfter mal zur Kühltruhe geht dann kann man auch mehr einfrieren und immer nur das Futter für zwei Wochen raus holen, statt für 3 Monate. Einen Versuch ist es vielleicht wert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s