Startseite » Dein Hamster

Dein Hamster

Möchtest du deinen Hamster auf Schnuggel Schnubbi sehen? Wenn du etwas berichten möchtest kannst du gerne einen Gastartikel schreiben, den ich dann hier veröffentliche.

Oder aber du erstellst einen Steckbrief für deine kleine Fellnase. Schreib so viel du willst über deinen kleinen Schützling und schick ihn mir mit 2 (und mehr) Fotos an

commander@cloudship.tk

und ich werde den Steckbrief dann hier unter “Dein Hamster” veröffentlichen. 🙂

Es gibt nie genug Hamster im Net!

Vergesst nicht Links zu euren HPs und Blogs wenn ihr welche habt.

Macht eure Hamster unsterblich auf Schnuggel Schnubbi!^^

Advertisements

15 Kommentare zu “Dein Hamster

  1. Hallo Hamsterfreund…
    mein Hamster ist noch nicht da. Habe mir bereits einen Käfig bestellt. Einen aus Holz mit 3 Etagen, ob das eine gute Wahl war, weiß ich noch nicht… ich warte mal ab bis der Käfig da ist. Ich hatte noch nie einen Hamster. Was braucht der Kleine am meisten?

    • Hallo Hamsterinteressent…
      Wo wird dein Hamster denn herkommen? Wenn du ihn bei der Hamsterhilfe holst werden die dich gerne ausführlich beraten. Aber ich mache das auch gern 😀
      Also kaum etwas ist wichtiger als die Größe des Käfigs. Und hier besonders die breite von mindestens 1 Meter. Empfohlen wird hier 100x50cm (100×40 auch, weil das bei Aquarienbecken Standard ist).
      Das ist deshalb so wichtig weil Hamster auf kleinerem Raum Verhaltensstörungen entwickeln können. Ähnlich wie der arme Tiger im Zoo der nur hin und her läuft. Hamster beginnen zu nagen und werden bei zu wenig Raum (ganz egal ob er jeden Tag Auslauf bekommt) zu schrecklichen Nervensägen. Nagen, beißen und versuchen auszubrechen. Sollte dein Käfig nicht diesen Maßen entsprechen dann nutze die 14 Tage Rückgaberecht! Höhe nutzt dem Hamster nichts denn von Natur aus leben sie unterirdisch.

      Daher sollte man auch hoch einstreuen können. So können sie ordentlich buddeln und sich Tunnel und Kammern anlegen.

      Hamster laufen sehr viel. Daher ist das richtige Laufrad wichtig. Da kannst du einfach oben auf Laufrad klicken. Ich hab dazu schon mal alles wichtige zusammen getragen.

      Wenn du einen Holzkäfig gefunden hast der die nötigen Maße hat (bei ebay gibt es da zwei aber Aquarienbecken sind teilweise nicht teurer), dann musst du zwingend mit Spielzeuglack streichen. Der Hamster entscheidet nämlich selbst wo er sein Klo haben will. Spielzeuglack ist ungiftig und auf Wasserbasis für 10€ im Bauhaus zu haben.

  2. ok 🙂 mach ich morgen, ist das für Dich ok? wollte noch sagen, das du hier einen tollen Hamster Blog hast… vielen dank … ich melde mich dann morgen bei die per mail … schlummer schön 😉 ich heiße Edith

    • Für mich ist die Nacht auch schon wieder vorbei. Daher kein Problem 😀
      Danke für das Lob und gern geschehen ^^

      Schlaf gut

      … und auch ihr anderen da draußen 🙂

  3. Das Haus steht… Grüße Dich 🙂

    deine Uhrzeit stimmt nicht… oder… wo lebt ihr eigentlich? eine Stunde fehlt,hier bei mir. Vielleicht lebt der Combi in der Winterzeit… freu mich auf Hamsterli…

    Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail. 🙂

    • Ich hab’s gerade gesehen! Toller Käfig. Bin schon gespannt wie er sich noch entwickelt 🙂

      Keine Ahnung warum die Uhrzeit nicht stimmt. WordPress stellt scheinbar nicht automatisch um.

      Und wenn du per Mail informiert werden willst kannst du einfach den RSS Feed abonnieren?

  4. Hallöchen. 🙂
    Also, erstmal Danke für die Tips & so weiter für die Hamsterhaltung. 😉 Und ich denke, dass ich mich dieses Wochenende an eine der Brücken mache und versuche meinem Hamster auch eine zu bauen. 🙂 Also, ich habe 2 Fragen.

    Die erste wäre, dass ich glaube dass mein Hamster nicht wirklich glücklich mit seinem Zuhause ist. Ich habe ihn seit Weihnachten, vorher hatte ich nur ein paar Meerschweinchen. Gibt es da schwerwiegende Unterschiede beim Verhalten (Außer der Uhrzeiten, wann sie wach sind natürlich) ? Also, meine Nachbarin hat mir davon abgeraten einen Hamster zuzulegen, da sie nachts sehr viel Lärm machen. Aber ich dachte, das würde mich nicht stören.. 🙂 Und mittlerweile- ganz ehrlich- wünschte ich mir DASS er sich mal mehr bewegt. Tagsüber meldet mein Hamster sich nur 1-2 mal, was ich völlig okay finde. Dann geht er meistens was essen oder trinkt was. Und Nachts stelle ich überhaubt keine Bewegung im Käfig fest. Was könnte ich machen, dass er (zumindest nachts) mehr Spaß an seinem neuen Zuhause hat?

    Und die zweite Frage: Ist es nicht gefährlich, wenn man so Spielzeuge selber bastelt? Ich dachte letztens darüber nach, an einem Pinselende einen Faden zu befestigen, an dem ich dann ein Leckerchen binden könnte. Aber meine Mom fand das garnicht witzig. :’D Sie meinte, dass wenn der Hamster den Faden ausversehen erwischt könnte das so Problem führen und ich sollte es sicherheitshalber lassen.. Also, ist es garnicht „gefährlich“, wenn der Hamster an den Toilettenrollen nagt und die vielleicht auch isst ? Oder essen sie sowas garnicht?

    Sorry, dass die Nachricht jetzt so extrem lang geworden ist, aber ich habe in keinem Forum antworten gefunden und diese Seite wirkte von allen anderen Blogs immernoch am Informativsten. (:

    Liebe Grüße. (:

    • Hi Tabea

      Ich komme gleich zur Beantwortung deiner Fragen.
      Zu Nummer Eins. Ich habe nur Kaninchen und kann nichts zum Vergleich zwischen Meerschweinchen und Hamstern sagen. Da verweise ich aber gerne an Knödl die zwei Ferkel und zwei Zwerghamster besitzt. Also absolut kompetent darauf antworten kann.

      Deine bisherigen Erfahrungen mit dem Hamster sind aber schon beinahe mehr als so manch ein anderer Halter zu berichten hätte. Tatsächlich hat jeder Hamster seinen ganz eigenen Tagesablauf. Allgemein kann man nur davon sprechen das „die meisten“ dämmerungsaktiv sind. Es ist aber auch nicht ungewöhnlich das einige ihren Tagesablauf nach dem Besitzer, und damit nach der Action im Zimmer richten. Diese stehen auf wenn es für sie etwas zu beobachten gibt oder das Futter kommt.
      Andere sind die ganze Nacht durch wach oder nur Abends und Morgens ein paar Stunden. Da ist wirklich jeder Hamster anders.

      Auch was sein Verhalten und seine Aktivität angeht. Manche laufen gerne im Rad, andere wühlen nur und wieder andere sitzen stundenlang da und beobachten nur. Ob dein Hamster nun gelangweilt ist, es ihm an Beschäftigungsmöglichkeiten fehlt oder er einfach nur einer von der faulen Sorte ist, kann ich schwer einschätzen ohne genaueres zu wissen. Wie ist sein Käfig eingerichtet? Wie alt ist er? Welches Zubehör hat er denn schon mit dem er sich beschäftigen kann? Und wie stellst du fest das er sich nicht beschäftigt? Erst dann wäre es möglich konkretere Vorschläge zu machen die auch sinnvoll sind. Wenn du mir da etwas berichten willst kannst du auch gerne eine Email schicken und mit Bildern dokumentieren (nefycee@googlemail.com)

      Hamster machen übrigens auch keinen Lärm wenn die Einrichtung und der Wohnbereich artgerecht sind. Das „nervende“ nagen am Gitter ist der Ruf nach mehr Platz wenn der Käfig zu klein ist und der Hamster sich einfach gefangen fühlt. Daher liegt auch das Mindestmaß bei 100×50(40)cm. Ein artgerechtes Laufrad ist auch fast immer von ausreichender Qualität und läuft leise ohne wackeln und scheppern. Und viel mehr Lärm kann ein Hamster schon fast nicht produzieren. Ursache für „Lärm“ ist also fast immer nur die falsche Haltung dieser anspruchsvollen Tiere.

      Und zur zweiten Frage. Wenn ich einem kleinen Kind einen Karton gefüllt mit Glasscherben als Rassel zum spielen gebe darf ich mich natürlich nicht wundern wenn etwas passiert. 😀
      Beim basteln müssen wir immer darauf achten welche Materialien wir verwenden und welche Angewohnheiten, Verhaltensweisen und Instinkte Hamster haben. In deinem Beispiel ist der Faden tatsächlich riskant. Er ist zu dünn für den Hamster um ihn zu zerbeißen wenn er sich verheddert, aber interessant genug um ihn als Nistmaterial ins Nest zu schleppen um sich darin ein zu rollen. Die Lösung ist ein Hanfstrick/Paketstrick. Damit hat der Hamster keine Probleme falls mal etwas ist und er erfüllt seinen Zweck.
      Ebenso kann bedrucktes/gechlortes/gewachstes Papier/Karton zum Gesundheitsrisiko werden. Immerhin knabbert er an dem Material und kann es dabei auch verschlucken und dann nicht verdauen. Hier ist die Lösung unbehandeltes Papier und Karton. Geklebt wird bei uns immer mit Lösungsmittel freiem Leim. Klopapierrollen gelten hier eher als unbedenklicher „Baustoff“

      Wenn du dir nicht sicher bist ob eine Idee dem Hamster gefährlich werden könnte überlege dir immer was schlimmstenfalls passieren kann, was dein Hamster damit machen wird und wozu er in der Lage ist und wozu nicht. Bist du dir dann noch nicht sicher frag nach. Hilfe bekommst du heute schon mit ein paar Klicks. Die Routine und das Verständnis kommen dann mit der Zeit. 🙂

      Viel Erfolg mit der Brücke, und wir würden uns alle freuen wenn du darüber etwas berichtest 😀

  5. Aaaalso, wenn ich einen Hanfstrick nehme kann er sich kaum daran verletzen? ;o Das ist ne gute Idee.

    Ja, ich möchte ihn auch garnicht aus seinem natürlichen Tagesrhytmus so „rausreißen“, ich meine, dass ich das Gefühl habe dass er sich selbst nachts kaum bewegt.. Aber vielleicht liegts echt daran dass es eher ein von natur aus fauler Hamster ist. 😀 Was die Fragen angeht: Ich habe ihn seit Weihnachten und da war er ca. 10 Wochen alt, denke ich. Sein Käfig ist ungefähr 100x50cm groß, also an Platzmangel sollte es ihm nicht liegen. ;O Er hat ein Laufrad (laut der Beschreibungen hier zieeemlich ungeeignet..) und eine Röhre die einmal außerhalb des Käfigs bis zur anderen Seite führt. Da hat er eigentlich relativ viel Spaß dran, und es dient ihm als 2. Häusschen.. Wenn ich z.B. seinen Käfig oder sein Haus sauber mache verzieht er sich gerne dahin. Ansonsten ist der Käfig in 3 Etagen aufgebaut, einmal unten die Grundfläche wo nur sein Häusschen steht und wo er trinken kann, dann führt eine Leiter auf die 2. Etage wo sein Laufrad steht (von dieser Etage kann er auch in seine Röhre, die dann wieder auf die 1. Etage führt), und dann geht wieder eine Treppe zur 3. Etage, wo dann sein Essen steht.. Und woran ich feststelle dass er gelangweilt ist… Hm, also zum einen lässt er sich kaum anfassen, obwohl ich seit dem ersten Tag angefangen habe ihn langsam an die Hand zu gewöhnen zuckt er immerwieder zusammen, egal wie vorsichtig ich bin. Und dann versteckt er sich immer in der Röhre, sobald man den Käfig geöffnet hat um z.B. frische Sachen rein zu stellen oder neues Futter. Naja, meiner Meinung nach wirkt er nicht nur träge und gelangweilt, sondern total.. traurig. ;o

    Hier ist ein Foto von dem Hamster selbst: http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/bild029qwtok6ma1c.jpg

    Und hier eins von seinem Käfig: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/bild263swoz798jr6.jpg

    Eigentlich wollte ich das ja per Mail schreiben, aber (lange Geschichte) meine E-mail ist halt nur EVTL nicht mehr lange aktiv & so, also.. egal. 😀 Auf jeden Fall danke für die tollen Tips! (: Ich werd mich morgen an ein neues Spielzeug machen & gucken wie ich ihm mehr Spaß an seinem neuem Zuhause bereiten kann. (:

    Dankeschön & viele Grüße. 🙂

    • Auf dem Bild meine ich den Duna Fun von Ferplast zu erkennen. Der hat aber leider nur eine Grundfläche von 55x39cm. Das ist weniger als die Hälfte des benötigten und verdammt teuer dafür das es nur Plastik ist. Für das Geld bekommt man bei Ebay bereits einen der beliebtesten Hamsterkäfige, wie ihn zB Little hat. Aquarien mit 100x40cm gibt es auch schon günstiger. Vor allem wenn man nach undichten und gebrauchten in den Kleinanzeigen sucht.

      Eine zu kleine Grundfläche ist nicht nur schlecht weil dem Hamster dadurch der psychologisch wichtige laufende Meter fehlt, es ist auch einfach nicht genügend Platz vorhanden um den Käfig artgerecht einzurichten. Dein Mittelhamster braucht ja schon ein Rad von min. 30cm. Da kannste dir ausrechnen wie wenig Platz ihm noch bleiben wird. 😀

      Dann solltest du in deinem Käfig die Möglichkeit haben das du ihm mindestens 20cm tief einstreuen kannst. Erst wenn er diese Möglichkeit hat wird vielleicht seinem natürlichen Drang zu buddeln nachkommen können und sich eine schöne gemütliche Schlafhöhle anlegen. Oder vielleicht sogar Tunnel bauen?
      Er sollte auch eine Sandbox haben in der er sein Fell pflegen und baden kann.
      Er braucht viel Raum zum erkunden und um nach seinem Futter zu suchen das du ihm in die Streu werfen solltest. Hamster legen in der freien Natur viele Kilometer in einer einzigen Nacht zurück um Futter zu suchen. Das ist ihr Abenteuer und ein Drang der tief in ihren Genen verwurzelt ist. Darum ist auch der laufende Meter Breite so wichtig. Erst ab diesen Mindestmaßen zeigen Hamster weniger Verhaltensstörungen wie eine Studie bewiesen hat.

      Das ihm die Röhre gefällt ist auch ganz natürlich da Hamster normal eben unterirdisch leben und sich ein Nest und Tunnel buddeln. Das Problem bei den Plastik Röhren ist eben das die Luftzirkulation nicht ausreichend ist für den Fall das der Hamster sich, weil er den Tunnel so mag, sein Nest dort einrichtet. Die wenigen Lüftungslöcher sind schnell dicht und das Material lässt keinen Sauerstoff Austausch auf andere Weise zu. Der Hamster kann dann in seinem eigenen sicheren Nest ersticken. Daher benutzen wir Korkröhren oder aber die billigeren Alternativen wie auch diese.

      All das ist nur möglich mit ausreichend Platz. Also sollte wirklich ein neuer Käfig das erste sein was du in Angriff nehmen solltest, denn ohne ausreichenden Platz wird das Leben für deinen Hamster zu einer Qual. Stell dir nur einmal vor das er die nächsten 2 Jahre, den Rest seines Lebens, auf diesem kleinen Raum verbringen soll. Wo er bereits alles nach 10 Min erkundet hat. Gelangweilt und nur noch auf die Müdigkeit wartet damit er nicht noch länger untätig herum sitzen muss. Darum bezeichnen wir diese Art von Käfigen auch absolut gerechtfertigt als Plastik-Knast und fordern die Hersteller und den Einzelhandel auch dazu auf den Verkauf und die Produktion endlich einzustellen. 😦

      Im Hinblick darauf ist es auch schwer eine weitere Einschätzung zu geben ohne wirklich unterscheiden zu können was die Ursache ist. Dein Hamster ist noch sehr jung und Weihnachten ist noch nicht lange her. Er braucht seine Zeit um dich noch besser kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen.
      Es kann aber auch durchaus sein das die fehlenden Rückzugsmöglichkeiten ihn verunsichern. Deine Hand, der er auch noch nicht traut, drängt sich in den kleinen Käfig und er fühlt sich in die Ecke gedrängt. Hat keine Möglichkeit selbst zu entscheiden wie viel Platz er zwischen euch bringen will. Das verursacht Panik, Angst, schlimmstenfalls sogar Aggressionen. Manche Hamster versuchen dann nur noch zu entkommen und nagen die ganze Nacht durch verzweifelt an ihren Gittern, andere geben einfach auf und werden depressiv oder ergeben sich einer Lethargie.

      Und du kannst mir glauben, die wahre Persönlichkeit eines Hamsters lernst du erst kennen wenn er den Raum hat sich auszuleben und ganz so zu sein wie er ist. Und das ist das Tier das du auch haben möchtest. 😉

  6. Hmm.. Ich finde ja nicht wirklich dass der Käfig soo klein ist. Ob er den Käfig jetzt nach 10 minuten ausgekundet hat, oder nach 20.. Irgendwann wird er so oder so jede einzelne Kante des Käfigs auswendig kennen und ich müsste mir was neues einfallen lassen, wie ich ihn beschäftigen kann. Also, da find ich jetzt nicht soo das problem.Naja, ich würde mir dagegen nie ein Aquarium anschaffen wollen, weil ich finde dass das wie ein Schaukasten ist. Egal ob der doppelt oder dreimal so groß ist wie meiner. Und dass der Hamster in seiner Röhre erstickt denke ich irgendwie nicht, weil er genauso gut in seinem Häuschen in der Wolle ersticken.. Eigentlich überall? Das Risiko in der Röhre find ich genau so groß wie aus dem Rad zu fallen, im Schlaf-Trance von der 3. Etage zu fliegen oder an einem Futterkorn ersticken?

    • Natürlich musst du dir am besten jeden Tag etwas neues einfallen lassen. Wenn du dich etwas in meinem Blog umsiehst solltest du schnell fündig werden was ich mir alles einfallen lasse und das ich jeden Abend seinen Freilauf neu einrichte. Hamster sind intelligente sehr neugierige Tiere die jeden Tag eine neue Herausforderung brauchen und das Abenteuer suchen.

      Diese Mindestmaße sind fundiert und über Studien und Verhaltensanalysen ermittelt. Unser persönliches Empfinden sollten wir immer da nicht überschätzen. Denk an Hühnern in Käfighaltung und Schweinetransporte. Die Verantwortlichen dieser Tierquälereien reden es sich auch schön (was immer einfach ist wenn man nicht selbst drin steckt). Es ist einfach Fakt,und jede Tierart braucht einfach bestimmte Dinge um artgerecht gehalten werden zu können. Da ist auch jede Diskussion verkehrt.

      Lies dich doch am besten noch ein wenig auf der Hamster Info ein.
      Auch im Hamsterforum und im Tierforum wird man dich sicher gerne beraten und du musst dich nicht nur auf meine bescheidenen Erfahrungen in der Hamsterhaltung verlassen^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s