Abenteuerspielplatz ganz schnell

Juchu, DHL war da! Für mich etwas zu spielen, und ein Karton für die Tonne. Oder?

Bevor ihr einen Karton leichtfertig entsorgt, macht doch daraus in ein paar Minuten ohne viel Werkzeug eine kleine Abenteuer Kiste für euren Freilauf. Ein, zwei Löcher als Zugänge und ein paar gezielte Risse …

… Wieder zusammen falten und fertig.

Sieht weder gut aus noch ist es besonders stabil. Muss es aber auch beides nicht sein. Ein paar Leckerchen und das ein oder andere Papiertuch rein, schon habt ihr eine neue Attraktion für einen Abend. Es riecht fremd und man kann es kaputt machen. Mehr wünscht sich das Hamsterherz nicht 😀

 

Heuraufen-Hütte

Gestern war wieder basteln angesagt. Neulich hatte ich etwas in der Zoohandlung gesehen, dass mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Also ab zum Onkel und losgesägt. 😀

Wie die Teile gesägt wurden habe ich auch ein wenig dokumentiert, aber dazu brauche ich wohl nicht viel zu sagen 😛

Vorder- und Rückseite

...und dazu noch Boden und Dach

Schon eine Vorstellung wie es aussehen könnte? ^^

Dann wurde der Haufen Einzelteile zusammengesetzt.

Alles zusammen für ein Gruppenbild

Zuerst die Seitenteile an die Bodenplatte.

Seitenränder an der Bodenplatte

Danach die Front- und Rückseite. Auf die Innenseiten der beiden kommen je zwei 1cm breite Leisten.

Vorne ist gleich Hinten :D

Dieses Mal habe ich nur geklebt und nichts geschraubt. Hält Trotzdem super. Natürlich nur mit Lösungsmittel freiem Holzleim.

An die Leisten habe ich dann Äste vom Apfelbaum geklebt die ich vorher der Länge nach halbiert habe. Arbeit hätte ich mir gespart wenn ich Eisstiele verwendet hätte. Aber so sieht es ein wenig natürlicher aus. ^^

Von außen …

Gespaltene Apfelbaumäste für die Raufe

…und innen …
von jeweils innen und außen

… auf beiden Seiten

Nur noch Deckel drauf

In diese Wände lassen sich nun Heu, Kräuter, Stroh usw einfüllen.

Hüttenwand als Raufe

befüllt

Noch den Deckel drauf und fertig ist die Kuschelhütte der man die Isolierung klauen kann um das eigene Nest auszubauen.
Witzige Idee wie ich finde.

Klappe zu, Affe tot :P

Sie steht nun mit den anderen Kistchen in seinem Freilauf.

Wackelbrücke

Inzwischen hatten sich eine Menge Klopapierrollen angesammelt, also habe ich letztes Wochenende mal wieder ein wenig gebastelt.

Klopapierrollen und Karton sind die Grundzutaten für ein gutes Hamsterspielzeug

Ich dachte da an eine Brücke die aus beweglichen Rollen besteht und damit zu einer kleinen Herausforderung wird wenn er sie überqueren möchte. Dazu habe ich einen Karton zurecht geschnitten. Der Boden der Brücke wird etwas breiter als eine Klopapierrolle. Links und rechts Seitenwände so breit wie die Brücke hoch werden soll.

Karton als Boden und Seiitenwände

Dann noch Querstreben die durch die Rollen gesteckt werden.

Querstreben für jede Klopapierrolle

Danach wird das Grundgerüst mit lösungsmittelfreien Ponal Leim geklebt.

Grundgerüst mit Ponal kleben

Jetzt kam der nervige Teil und ich brauchte 3 Versuche bis es endlich gelang. Zuerst habe ich versucht immer eine der Querstreben ein zukleben. Das war Blödsinn weil sie einfach nicht hielten, aber ich habe trotzdem zwei Versuche gebraucht um zu kapieren das ich es mir sparen kann. Es geht viel einfacher und schneller. Einfach die Streben nur auf einer Seite ankleben und erst wenn sie dort fest sind, die Klopapierrolle drauf stecken und die andere Seite befestigen.

Querstreben auf eine Seite kleben

Zum Schluss einfach den Überschuss der Seitenwände abschneiden und fertig ist die Wackelbrücke 😀

Überstand abschneiden und die Brücke in Form bringen

Bärchen hat sie dann auch gleich ohne Probleme bewältigt …

Fertig ist die Hamsterbrücke

… voll konzentriert wie dieser Blick verrät.

... und doch eine Herrausforderung

Alles hat ein Ende

Was soll ich noch groß Erklärungen suchen? Warum sollte ich mir die Mühe machen mit Worten zu ringen? Es gibt nichts das ich schön reden könnte. Es ist einfach vorbei. Ich habe keine Lust mehr. Und weil es Unsinn wäre hier so zu tun als würde alles was ich versuche immer gelingen, werde ich euch auch diesen Rückschlag nicht vorenthalten.

(Und wer sich nach diesen Worten die Hände reibt und hofft ich rede hier vom Blog guckt noch schnell hier.)

Ich wollte eine Verwendungsmöglichkeit für die Deckel meiner gesammelten Eierschachteln finden. Die Unterteile lassen sich ja super für den Eierschachtel-Kniffel verwenden.

Die Idee war daraus, ähnlich wie aus Klopapier, etwas zu matschen. Ich habe also das Zeug zerkleinert und über Nacht in etwas Wasser einweichen lassen.

Den Karton einweichen lassen

Dann habe ich einen Camping Topf genommen und den “Brei” am nächsten Tag drauf geklatscht.

Mit Pappe und einem Topf eine Hamsterhütte machen?

Angedrückt und abtropfen lassen. Das ganze war dann auch schon in wenigen Minuten erledigt.

Und hier ist das Endprodukt auf das ihr alle nun so gespannt wartet.

Pappmaschee? Papierbrei? Eierschachtel-Pampe?

So und was stimmt daran nun nicht? Sieht zwar aus wie zweimal gegessen und verdaut, ist aber stabil und erfüllt sicher auch seinen Zweck. Nein das Problem waren die acht Tage (!) die das Zeug gebraucht hat um zu trocknen. Auch die zwei Sonnentage in dieser Woche haben da nicht geholfen!

Jeden Tag stand dieses Gebilde des Grauens auf meinem Tisch und hat mich schon morgens verhöhnt. Ich spürte seine nass-kalte Aura des Bösen die unermüdlich aus ihm heraus tropfte und roch seine Ausdünstungen. Roch wie kalter Keller. 😕

Was ich euch also hier also präsentiere ist ein Fehlschlag der keine Zeit gespart hat und auch nur unangenehm und nervig war. Ein “Don’t do it – Tutorial”. Und ich gebe mich geschlagen und werde mir einen anderen Verwendungszweck überlegen. 

Einwegröhre aus Packpapier

In dem Karton für das neue Netbook waren auch zwei Streifen nicht bedrucktes Packpapier.

Zukünftiges Spielzeug für den Hamster

Super, die wickle ich mir um den Arm und krempel die Enden zusammen. Schon gibt es zwei neue Röhren für den Freilauf.

Aus Packpapier als kurzweiligen Spaß für den Hamster

Riecht unbekannt, knistert, fühlt sich anders an, wird sofort erkundet.

Recycling zum Hamsterspielzeug

Dauert keine Minute und bevor man das Papier wegwirft, erfüllt es noch für eine Nacht den Zweck der Hamsterbeschäftigung. Wenn das mal kein Recycling ist ^^

Über Ikea, Feldhamster und Banner

Heute gibt es mal wieder einen Surftipp. Ein Blog den man ruhig als Frontkämpfer für die Artgerechte Hamsterhaltung bezeichnen kann. Aus dem schönen Wien heraus kämpft Tina a.k.a. TheFeldhamster gleich zweisprachig (deutsch/englisch) für eine höhere Lebensqualität unserer kleinen Fellnasen und bombardiert uns mit einer Ideensammlung, dass man einfach weiße Flagge hissen muss.

Persönlich gefallen mir die Beschreibungen, wie man aus IKEA Regalen vier Sterne Appartements für Hamster macht, am Besten. Ihr bekommt tolle Eigenbau (Do-it-yourself) Konzepte präsentiert, wie auch eine Menge Tipps und Infos zur Einrichtung und zur Hamsterhaltung allgemein.

Ich könnte euch noch ewig mit diesem Klappentext langweilen, denn leider hat sich mir, wie immer, meine Faulheit in den Weg gestellt und verhindert das ich nach Bildern frage die ich euch hier verlinken darf. Aber seit gestern hat „Naturnahe Hamstergehege“ nun auch endlich Banner! (Ich sage das so als würde Schnuggel Schnubbi selbst über ein Dutzend verfügen *schäm*) Und das darf ich verlinken ohne zu fragen 😀

Also besucht unbedingt auch dieses großartige Blog und lasst euch inspirieren.

Und seht euch auch die Seite Feldhamster in Wien an! Da gibt es Bilder der Kleinen, zum greifen nah!

Eierschachtel-Kniffel

Heute etwas für die Kategorie “Beschäftigungen für den Hamster”. Ich präsentiere den Eierschachtel-Kniffel!
Ein Hamster Spielzeug das man in 2 Minuten selber macht. Alles was man dazu braucht ist der untere Teil eines 10er Eierkartons.

Der untere Teil einer Eierschachtel

Den teilt ihr dann in der Mitte, so das die Zapfen intakt bleiben. Das geht alles ganz einfach mit der Hand. Dann macht ihr in die Böden kleine Löcher rein, damit der Hamster auch was riechen kann.

zwei mal vier plus zwei

In eine der beiden Hälften füllt ihr dann Futter und Leckerchen.

Hamsterfutter im Karton

Dann steckt ihr die leere auf die gefüllte Hälfte und knickt die Zapfen und Ränder vorsichtig um. Fertig.

Zapfen umknicken ... fertig 

Jetzt kann der Hamster sich dran machen das Ding zu zerlegen um an das Futter zu kommen.

Bärchen und sein Spielzeug

Hat auch Schnubbi immer ihren Spaß dran gehabt. Aber die hat Eierschachteln auch ohne leckere Innereien voller Leidenschaft zerlegt. 😀

Schnubbi und ihr Eierschachtel-Kniffel

Viel Spaß^^