Babybrei

Hier staffeln sich immer die Themengebiete. Total unabsichtlich. Komisch. Zuletzt schreibe ich noch etwas über Spielküchen Zubehör und heute kommt Baby Nahrung. Alle Nicht-Hamsterhalter dürfen sich jetzt wieder mit der Hand an die Stirn schlagen und den Kopf schütteln. Ich kann euch hören. “Man kann es auch übertreiben.” Das sagt ihr doch gerade. Haut euch gleich nochmal gegen die Stirn und lest weiter 😀

Tatsächlich ist Babybrei unter den Hamsterfreunden als Futterergänzung sehr beliebt.

Hier ist Lisas Amy beim genüsslichen schlabbern…ihr erinnert euch an Amy?

Auch Hamster essen Brei mit dem Löffel

Und diese Beliebtheit hat mitunter einige recht pragmatische Gründe.

Erstens ist dieser Brei frei von Konservierungsstoffen, Zucker und anderen Zusätzen (dafür steht sogar jemand mit seinem Namen :P). Das bedeutet unter Umständen, dass die Pampe gesünder ist, als das was wir uns so tagtäglich reinschaufeln.

Zweitens ist er billig. Ein Gläschen Gemüse-Allerlei unter einem Euro macht weniger Arbeit als es selbst zu produzieren und es selbst zu dem Preis herzustellen ist wohl kaum zu schaffen. Ich selbst lebe zudem fleischlos (ein Umstand den ich mir selbst ausgesucht habe, aber sicher nicht meinem Hamster aufzwingen werde^^). Rind, Huhn, Pute, und was nicht sonst alles, sind also Sachen die ich selbst nie im Haus hätte. Als Babybrei gibt es das aber schon alles püriert mit lecker Gemüse.

Drittens hält Brei ewig. – “Woas!? Der verfällt doch nach zwei Tagen!” – Ja,krieg dich ein, ist ja richtig. Darum wird er auch portioniert und eingefroren. Ich mache das in einer Eiswürfelform. Fix mit Hilfe von zwei Löffeln befüllt…

In einer Eiswürfelform lässt sich der Brei portionieren

…und am nächsten Tag in die Tupper.

Die Potionen bewahrt man am Besten in einer Tupper auf

Neben der tollen Auswahl zum kleinen Preis, schmeckt es dem Hamster in den meisten Fällen auch.

Ich werfe so eine Portion immer in ein Glas, stelle es in die Mikrowelle und dann bekommt es Bärchen mit seinem übrigen Frischfutter in sein Schälchen. Wenn es Brei gibt, dann ist es das erste worauf sich der kleine Mann stürzt und genüsslich wird die erste Hälfte sofort aufgeschlabbert. Die zweite gibt es dann nach dem nächtlichen Training im Laufrad.

Der kleine Mann liebt seinen Babybrei

Wenn der Hamster Probleme mit den Zähnen hat, in die Jahre kommt, geschwächt ist und eventuell wenig Appetit zeigt, ist Babybrei immer einen Versuch wert. Knödl hat die Tage zu diesem Thema etwas zu berichten. Lasst uns die Daumen drücken für die kleine Yuki.

Aber auch sonst ist Brei einfach eine tolle Ergänzung zum üblichen Futter. Da können sich noch so viele an den Kopf hauen. 😀

Advertisements

Bestechung

Heute Vormittag war Bärchen wach. Sehr ungewöhnlich. Sonst geht es immer schon um 6 ins Nest. Ich habe die Gelegenheit gleich am Schopf gepackt und ihn bestochen. Mit freiem Zugang zum getrocknetem Gemüse 😀

Da stpoft er sich voll

In der bunten Mischung

Ich hoffe das er sich diesen Ausflug ins Schlaraffenland merken wird und sich öfter Mal auch nach 6 zeigt.^^

Trockene Gurken Zeit

Letztens habe ich gezeigt wie ich Broccoli, Karotten und Paprika getrocknet habe. Man kann natürlich auch Gurken trocknen. (Natürlich frische und nicht diese eingelegten Essiggurken) Da sollte man aber die Stücke etwas größer machen, denn was übrig bleibt ist wegen des hohen Wassergehalts der Gurke, nicht sonderlich viel. 😀

Mehr als Flocken bleiben von den Gurken nicht übrig

Am zweiten Tag sollte man die aufgespießten Stückchen ein wenig aufreißen und in Flockenform bringen, damit sie schneller trocken und man zum Schluss mehr hat als nur einen Krümel.

Gemüse trocknen

Heute mal wieder etwas aus der Hamsterküche. Ich habe Gemüse getrocknet. Und das praktische im Winter ist, dass es auch einfach geht. Ich schneide dazu nur die Frischfutter und Kochreste in dünne Scheiben und schiebe sie auf  Schaschlikspieße. Diese platziere ich einfach auf der Heizung. Ich stecke sie immer in die Gitter, damit sie beim Trocken nicht ankleben.

Diesmal Paprika, Karotte und mein Favorit: Broccoli

Auf dem Heizgrill trocknet das Gemüse in ein paar Tagen

Die Broccoli Stiele hat noch nie ein Hamster bei mir gefressen, und eigentlich habe ich auch keinen Schimmer ob ich sie zum Kochen verwenden könnte. Ehrlich gesagt mag ich auch keinen Broccoli. Der ist in meinem Haushalt reines Hamsterfutter 😀
Aber getrocknet ist er eine beliebte Knabberei und ich muss nicht mehr soviel wegwerfen.
Das ganze braucht dann so seine 2-4 Tage, und füllt in den ersten Stunden die Zimmer mit einem würzigen Suppenküchen Aroma 😛

Das getrocknete Gemüse ist verschrumpelt und schrumpft sicher um zwei Drittel

Das fertige Schrumpelgemüse hebe ich in einem kleinen Körbchen auf wo es auch weiterhin austrocknen kann. In Tupper kann es sein, dass es aufgrund enthaltener Restfeuchtigkeit schimmelt.

Und dann kann auch schon geknuspert werden.

Bärchen futtert die erste selbst getrocknete Karottenscheibe

Getrocknetes Gemüse ist, auch selbst gemacht, kein Ersatz für Frischfutter. Es ist lediglich eine Nahrungsergänzung für jeden der gerne weiß was er verfüttert, und eine sinnvolle Verwertung von Resten. Und dem Hamster schmeckt’s 😀