Asche auf mein Haupt

Ich weiß nicht warum und wie es passiert ist. War wohl einfach abgelenkt. Gestern habe ich Bärchen sein Frischfutter zubereitet. Auch einen Klecks Brei gab’s. Ich habe den Wassernapf in den Käfig gestellt und mich dann schlafen gelegt. Bärchen war noch nicht wach.

Tja und was fehlt hier in dieser Beschreibung? Richtig! Der Napf mit dem Frischfutter steht noch nicht im Käfig. 😮

Wird er mir jemals verzeihen? Sicher saß der kleine Mann eine ganze Weile an der Stelle wo normal der Napf steht und hat gewartet und nachgedacht.
Das habe ich schon einige Male beobachten können, als er wach wurde während ich noch das Futter zubereitet habe. Wie lange saß er da wohl? Was ging in seinem kleinen Kopf wohl vor? Sicher verstand er die Welt nicht mehr. Und dann, irgendwann, knabberte er seine Vorräte. Still. Allein für sich. Enttäuscht.

Advertisements

Knochenbrüche: Sofort zum Tierarzt

Eben sehe ich das jemand über die Suche „Knochenbrüche bei Hamstern“ auf Schnuggel Schnubbi gekommen ist.
Wenn ein Bruch oder irgendwelche Arten von inneren Verletzungen auch nur vermutet werden, zB nach einem Sturz oder wegen einem falschen Laufrad, dann bitte sofort zum Tierarzt.

Beinahe jede größere Stadt verfügt auch über einen Notdienst oder Tierkliniken die auch an Wochenenden und Feiertagen helfen können. Viele Tierärzte sind auch noch privat erreichbar wenn es sich um einen solchen Notfall handelt. Auch die örtlichen und bundesweiten Tierschutzvereine und Tierheime können vermitteln und haben die nötigen Adressen und Nummern.

Und ich hoffe jedem war bereits vor der Anschaffung klar das die Kosten für einen solchen Einsatz selbstverständlich höher liegen als der Anschaffungspreis für ein solches Tier. Das ist nun einmal Teil der Verantwortung die ein Halter für seinen Schützling übernimmt. In den meisten Praxen und Kliniken ist auch eine Ratenzahlung möglich, falls mal jemand nicht gerade einen großen Schein stecken haben sollte.

Man muss auch nicht Volljährig sein um sein verletztes Tier untersuchen zu lassen. Gebt euren Eltern Bescheid wenn dem Tier etwas fehlt und macht ihnen klar das ein Tierarzt notwendig ist. (Falls sich nun ein paar Eltern darüber beschweren wollen das ich darauf ausdrücklich hinweise, denen sei gesagt: Mit der Anschaffung eines Haustieres für das Kind liegt die Verantwortung für Kind und Tier noch immer bei den gesetzlich mündigem Erziehungsberechtigen. Respekt vor dem Leben ist Teil einer verantwortungsvollen Erziehung.)

In jedem Fall hat das Tier Schmerzen. Wartet bitte nicht unnötig lange und lasst es leiden. Der Hamster konnte sich nicht aussuchen bei wem er lebt. Ihr allein tragt die Verantwortung für sein kleines unschuldiges Leben.

Na endlich

So, es ist eine Minute nach Eins und schon schon wird es ein guter Tag 😀
Zum ersten Mal ist Bärchen eben zu mir gekommen. Nein er hat sich nicht verlaufen, und ich hatte mich auch nicht versteckt um dann vor ihm aus einem Hinterhalt hervor zu springen.

Ich habe ihn gerufen und nach einigen Sekunden hat er sich dann tatsächlich entschlossen zu mir zu kommen. Er schnüffelte an meiner Hand und lief ruhig um mich herum.
Dafür gab es natürlich gleich einen Honigmelonenkern, mit dem er sich dann auch gleich wieder in eine Ecke im Freilauf verzog. Aber das nehme ich ihn natürlich nicht übel nach so viel entgegengebrachtem Vertrauen^^

Mein Hamster der Bär

Eigentlich schläft Bärchen schon wenn ich morgens aufwache. Aber heute war der Kleine noch fit, und ich musste die Gelegenheit gleich nutzen und ihn auf die Hand nehmen. Hochnehmen ließ er sich schon ganz einfach und schien sich auch nicht vor mir zu fürchten oder so.

Ich wollte ihn dann den Tisch begutachten lassen, aber der war ihm dann doch zu unheimlich. Er blieb mit seinen vier Pfoten fest auf meiner Handfläche und schnüffelte nur.

Ich hatte noch nie einen so ängstlichen Hamster. Außer dem Aussehen, hat er ziemlich wenig von einem Bären. 😀

Einfach mal praktisch denken

Kennen wir das nicht alle? Man hat gespeist und sitzt vor seinem leeren Teller und müsste den eigentlich zu Spüle tragen. Oder aber der leckere Rest müsste in den Kühlschrank.

Aber wozu die Mühe und Arbeit? Warum sich den Umstand machen und den schweren Teller transportieren? Nehmen wir uns ein Beispiel am schlauen Hamster.

Vorräte ins Nest bringen war gestern. Heute wird das Versteck zu den Vorräten gebracht.

War ein ganz ordentlicher Kraftakt die Streu da hon zu bekommen

So bleibt das Frischfutter auch schon warm und wird nicht von den anderen Hamstern geklaut denen man hier so begegnet.

Oder bin ich es etwa dem Bärchen nicht traut? Will er mir damit sagen das er noch nicht fertig ist? Das ich noch nicht abräumen darf?

Und alles schön in das Schälchen

Zumindest ist der Kleine zielsicher.

Tomaten, Klee und Vertrauen

Neben dem Nestgeflüster gibt es natürlich noch mehr über das ich berichten kann. Unter anderem die Tatsache das wir beide heute einen kleinen Durchbruch in Sachen Vertrauen hatten.

Bisher war der Kleine noch recht scheu, und hat sich versteckt wenn ich ihm zu nah auf die Pelle gerückt bin.
Die letzten beiden Tage hat er gelegentlich gereichtes Futter aus der flachen Hand genommen. Aber dabei war er immer sehr nervös und jederzeit bereit ins Nest zu flüchten.

Heute gab es wieder Futter aus der Hand und danach gab es Auslauf. Von letzterem war er anscheinend so angetan, das er nach einigen Minuten zurück im Käfig, gleich wieder raus wollte. Die Neugier war stärker als das Misstrauen, und so ließ er sich ohne Probleme hochnehmen. Als ich ihm nochmal Futter angeboten habe, ist er dann sogar mit einer relativ dreisten Gleichgültigkeit auf die Hand gesprungen. Feine Sache.

 

Ja und gestern gab es dann noch eine ganze Auswahl an Frischfutter. Hab’ es mal dokumentiert.

Da gab es blanchierte Tomate à la Schnubbi, die ihm offensichtlich ebenso schmeckt wie ihr… Ich finde das sieht man dem Gesicht an…

 

Dazu noch Klee…

 

Gras und Gänseblümchenblätter…

 

Heute gibt es wieder Gurke^^